Neue chirurgische Verfahren durch mikrorobotische Manipulatoren.

Die minimal invasive Chirurgie hat sich dank ihrer Vorteile für den Patienten im klinischen Alltag etabliert. Patienten profitieren insbesondere durch das im Vergleich zur konventionellen, offenen Chirurgie geringere Zugangstrauma. Für den Chirurgen bleibt die minimal invasive Chirurgie weiterhin eine Herausforderung, aufgrund der reduzierten Beweglichkeit, indirekten Sichtverhältnisse und eingeschränkten Feedback-Informationen zum Gewebe.

Das europäische ARAKNES Projekt verfolgt das Ziel, durch disruptive Robotik-Konzepte neue chirurgische Behandlungsoptionen zu ermöglichen, die gegenwärtige Nachteile der minimal invasiven Chirurgie  überwindet und gleichzeitig für den Patienten schonender, sicherer und effektiver arbeitet. In ARAKNES werden die Vorteile traditioneller offener Chirurgie, der minimal invasiven Techniken und robotischer Manipulatoren kombiniert. Das Ziel ist die Schaffung eines bimanuellen Chirurgieroboters und Assistenzmodulen, mit deren Hilfe auch komplexe Operationen ohne sichtbare Narben realisiert werden können.

Konzept der ARAKNES Plattform

Das Konsortium des ARAKNES Projekts besteht aus 11 europäischen Partnern aus Forschung und Industry. Durch die Zusammenarbeit auf europäischer Ebene wird nicht nur die Schaffung eines disruptiven Robotik-Konzepts für die Chirurgie verfolgt, sonder ein umfangreiches Gesamtkonzept geschaffen, das auch neuartige Diagnosetechnologien, chirurgische Verfahren und Manöver, Instrumente und Implantate sowie Rehabilitationskonzepte umfasst.

Projektinformationen

Name
Array of robots augmenting the kinematics of endoluminal surgery (ARAKNES)

Framework Programme
Seventh EU Framework Programme for Research and Technological Development (FP7)

FP7 Challenge
FP7-ICT-Challange 3: Components, Systems and Engineering/Micro/Nano System

Type of Project
Integrated Project (IP)

Project Duration
01.05.2008 - 30.04.2012 (48 months)

Project Coordinator
Scuola Superiore Sant'Anna, Pisa

Project Website
www.araknes.org